Fragen an BID-Betroffene

Antworten
Naemi
Beiträge: 3
Registriert: Mo 31. Jan 2022, 13:08
Wohnort: Berlin

Fragen an BID-Betroffene

Beitrag: # 26569Beitrag Naemi »

Sehr geehrtes BID-DACH Forum,
meine Freundin Enie und ich, Naemi, gehen in die 12. Klasse in Berlin und absolvieren momentan unser Abitur. Weil uns das Thema sehr interessiert, wählten wir für unsere Präsentationsprüfung das Thema “Body Integrity Dysphoria” (BID) mit der Problemfrage: “Amputation – nicht realisierbarer Wunsch oder Therapie für BID-Betroffene?”. Wir sind der Meinung, dass jeder Mensch das völlige Selbstbestimmungsrecht über seinen eigenen Körper haben sollte und befürworten folglich eine Legalisierung der Amputation bei BID-Betroffenen in Deutschland.
Wir würden uns freuen, wenn Sie sich kurz Zeit nehmen würden die folgenden Fragen zu beantworten. Die Antworten würden wir auch gerne in unserer Präsentation einbeziehen. Wenn Ihnen eine Frage zu Nahe geht, können Sie diese selbstverständlich auslassen.

- Praktizieren Sie Pretending? Wenn ja, welches Gefühl gibt es Ihnen? Wenn nein, weshalb nicht?
- Wann trat der Wunsch einer Amputation erstmalig bei Ihnen auf?
- Sind Sie in ihrem Familien- bzw. Freundeskreis geoutet?
- Besuchen Sie oder haben Sie schon eine Therapie besucht?
- Wie würden Sie ihr Bedürfnis der Amputation in Worte fassen?
- Streben Sie in naher oder ferner Zukunft eine Amputation an?
- Was würden Sie einem Amputationskritiker gegenüber sagen?
- Haben Sie sonst noch irgendwelche Punkte die Sie uns mitgeben möchten?

Viele Grüße
Enie und Naemi
RollingLady1961
Beiträge: 1526
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 18:42
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Fragen an BID-Betroffene

Beitrag: # 26570Beitrag RollingLady1961 »

Hallo Naemi,
es wäre sicherlich sehr interessant zu erfahren, wie ihr auf dieses Thema gekommen seid und warum es euch so interessiert. Auch wäre es interessant wie euer Lehrer auf dieses Thema reagiert hat.
Vielleicht schreibt ihr mal was dazu.

Viele Grüße
RollingLady
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum
Naemi
Beiträge: 3
Registriert: Mo 31. Jan 2022, 13:08
Wohnort: Berlin

Re: Fragen an BID-Betroffene

Beitrag: # 26575Beitrag Naemi »

Hallo RolingLady,
meine Freundin Enie hatte das Thema vorgeschlagen. Sie hat das erste Mal durch eine Doku über BID erfahren. Ich hatte vorher noch nie davon gehört, aber je mehr ich mich mit dem Thema auseinandersetzte, desto mehr verstand ich den Leidensweg von BID-Betroffenen. Uns interessiert das Thema, weil wir große Anteilnahme an den neurobiologischen und psychologischen Entstehungsmodellen haben und waren sehr über die geringe Aufmerksamkeit verwundert.
Unser Psychologie Lehrer hatte ebenfalls vorher nocht nicht von BID gehört, war aber direkt aufgeschlossen gegebnüber dem Thema und willigte dem Vorschlag ein.

Viele Grüße
Naemi :)
markus.ni
Beiträge: 28
Registriert: Mo 20. Jun 2011, 10:11
Wohnort: Nienburg

Re: Fragen an BID-Betroffene

Beitrag: # 26590Beitrag markus.ni »

Hallo Ihr beiden!
Zunächst einmal toll, dass ihr dieses Thema in die Schule und damit weiter in die Öffentlichkeit bringt! Welche Doku war es?
Eurer Umfrage bin ich sehr aufgeschlossen. Für mich ist sehr wichtig, dass es endlich eine Lösung in Deutschland oder Europa gibt, damit unser Leid gelöst wird.
Viele Grüße
Markus
Naemi
Beiträge: 3
Registriert: Mo 31. Jan 2022, 13:08
Wohnort: Berlin

Re: Fragen an BID-Betroffene

Beitrag: # 26599Beitrag Naemi »

Hallo Markus!
Leider haben wir die Doku nicht wieder gefunden. Es ging um eine Gegenüberstellung einer BID-Betroffenen und einer unfreiwilligen Behinderten. Die Doku an sich war eigentlich eher etwas oberflächlich, jedoch weckte sie das Interesse meiner Freundin. Daraufhin belas sie sich weiter um die Komplexität des Themas weiter zu verstehen.
Ja auch wir hoffen, dass in Zukunft mit mehr Aufklärung und damit einhergehnder Akzeptanz eine Lösung gefunden werden kann.
Viele Grüße
Enie und Naemi
markus.ni
Beiträge: 28
Registriert: Mo 20. Jun 2011, 10:11
Wohnort: Nienburg

Re: Fragen an BID-Betroffene

Beitrag: # 26600Beitrag markus.ni »

Hallo Enie und Naemi,
Ihr meint du Doku von SAT 1 mit Kim und Angie ... Die scheint wirklich nicht mehr online zu sein. Eine Alternative Doku bei SAT 1: https://www.sat1.de/tv/akte/video/20194 ... erung-clip
Auch diese Doku hat uns mal wieder in die Öffentlichkeit für "zu kurze" Zeit gebracht. Daher meine Bitte: Bleibt an dieser Krankheit dran, dass wir hoffentlich schnell eine Lösung in Deutschland bekommen. Vielen Dank!!!
VG Markus
Benutzeravatar
christof5
Beiträge: 40
Registriert: Mo 16. Aug 2021, 17:02
Wohnort: Österreich

Re: Fragen an BID-Betroffene

Beitrag: # 26633Beitrag christof5 »

In welcher Form sollen wir antworten? Als Private Nachricht im Forum?
lg christof
to be me is to be DAK/DBE
markus.ni
Beiträge: 28
Registriert: Mo 20. Jun 2011, 10:11
Wohnort: Nienburg

Re: Fragen an BID-Betroffene

Beitrag: # 26639Beitrag markus.ni »

Wie sieht das mit der Beantwortung der Fragen aus?
LG Markus
Benutzeravatar
Humpelstilzchen
Beiträge: 282
Registriert: Mo 6. Dez 2010, 00:38
Wohnort: DE

Re: Fragen an BID-Betroffene

Beitrag: # 26700Beitrag Humpelstilzchen »

Und, wie weit seid ihr denn schon gekommen mit eurem Projekt? Genug Probanden gefunden?

lG
Always be yourself. Those who matter won't mind, those who mind, don't matter!
-phorus-
Beiträge: 363
Registriert: Di 7. Dez 2010, 22:46
Wohnort: Norddeutschland

Re: Fragen an BID-Betroffene

Beitrag: # 26793Beitrag -phorus- »

"Naemi" - Letzte Aktivität: Fr 8. Apr 2022, 23:47
Zur Selbstbestimmung gehört wohl auch, sich nicht mehr zu melden.
Antworten