extrem starke brille

Antworten
Benutzeravatar
taubmyop
Beiträge: 2
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 20:40

extrem starke brille

Beitrag: # 24352Beitrag taubmyop
Di 21. Jul 2020, 20:29

Hallo
Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin. Deutschsprachige Foren für Brillenfetischisten habe ich bisher noch nicht gefunden. Es gibt zwar englische die man mit Google übersetzen kann, das liefert aber nur unzureichende Ergebnisse. Nun zur Sache:
Ich habe seit ca. Mitte der 80er Jahre einen sich immer mehr ausprägenden Brillenfetisch. Dabei haben es mir besonders extem starke Myopiekorrekturbrillen angetan. So ab einer Stärke von -20 Diops steigt bei mir das Interesse. Gerade heute, wo die Gläser immer dünner werden (den Trägern sei es gegönnt) fängt eine Brille ab -20 Diops erst richtig an aufzufallen. Starke Plusbrillen mag ich zwar auch, aber mir haben es halt besonders die Minusbrillen angetan die so schön die Augen verkleinern.
Ich glaube bei mir hängt es irgentwie mit meinem Halbbruder zusammen, der eine Brille mit -10 Diops tragen mußte. Damals in den 80er Jahren so richtige schwere Flaschenböden aus Glas. Irgendwie verspürte ich den Drang seine Brille mal aufzusetzen. Wenn er nachts schlief machte ich es auch heimlich. Das ging natürlich immer nur kurz. Nicht auszudenken wenn mir die Brille runtergefallen und kaputtgegangen wäre. Ich war immer heil froh wenn er nichts gemerkt hatte.
Ich stellte mir immer vor wie es wäre,  wenn ich wirklich auf solch eine starke Brille angewiesen wäre. In der Schule hätten sie bestimmt versucht mir die Brille wegzunehmen. Der Gedanke hatte mich immer total angeregt, wenn ich hätte unter dem Gelächter aller auf dem Boden rumkriechen und meine Brille suchen müssen.
Später kam dann eine lange Durststrecke. Ich machte mir schon damals Gedanken wie ich an eine so starke Brille kommen könnte. Internet gabs noch nicht und den Weg zum Optiker deswegen hatte ich mir nicht getraut. Erst in Zeit des Internets kam ich an meine gewünschten Brillen. Ich bestellte mir mehrere -20er und jeweils zwei -30er und -40er. 
Ich habe nur leider keine passenden Kontaktlinsen, weil ich nicht weiß, wie man die richtig berechnet. Mangels Forum gab es auch niemand, mit dem ich mich darüber schreiben konnte. Darum setze ich die Brillen einfach so auf, kann natürlich nur sehr schlecht durch sehen. In der Öffentlichkeit kann ich damit nur hingehen, wo ich mich auskenne. Leider sehe ich auch nicht ob mich jemand wegen der Brille anstarrt.
Seit einigen Jahren ist zu dem Brillenfetisch noch eine Vorliebe für Hörgeräte dazugekommen. Da sind es auch die älteren großen auffälligen Hinterohr-Hörgeräte. Es erregt mich wenn ich damit und einer starken Brille draußen umherlaufen kann. Noch besser fände ich die großen auffälligen Hinterohr-Prozessoren von Cochlea-Implantaten. Diese leider sind nur schwer zu bekommen und auch gebraucht extrem teuer. Wäre toll wenn mir hierbei einer weiterhelfen könnte. Es können durchaus defekte oder funktionslose sein. Auch große Hörgeräte findet man nicht mehr so oft. 
Vor der Corona-Zeit bin ich ab und zu mal -natürlich mit sarker Brille und Hörgeräten- in ein Optikergeschäft gegangen und hab mir einfach die Brille putzen lassen. Wenn Ich Glück hatte wurde ich auf meine starke Brille angesprochen. Ich gab dann immer vor schon von Kindesbeinen an extrem kurzsichtig und schwerhörig zu sein. Oft erzählte ich auch, wie ich deswegen gemobbt wurde. Das hat mir jedes Mal total Spaß gemacht wenn mein Gegenüber mich deswegen bedauert hatte.
Es regt mich auch total an, wenn ich sehe (z.B. auf you tube oder auch in Wirklichkeit) wenn beim Optiker eine hochmyope Person die Brille absetzt oder noch besser abgesetzt bekommt. Genauso wenn irgendwo eine stark fehlsichtge Person die Brille absetzt und sich wegen der schweren unbequemen Brille über dei Druckstellen auf der Nase reibt.

Hoffenlich finde ich hier Gleichgesinnte, die den selben "Spleen" haben.

Antworten