BID - Test von Prof. Dr. Erich Kasten

Antworten
Benutzeravatar
wannabeCH
Beiträge: 2117
Registriert: Mo 6. Dez 2010, 17:34

BID - Test von Prof. Dr. Erich Kasten

Beitrag: # 23948Beitrag wannabeCH
Mo 13. Apr 2020, 20:04

Liebe Forumsmitglieder

Ich möchte hier auch noch einen Aufruf für die neuste Studie von Prof. Dr. Erich Kasten machen!

Bis jetzt haben 80 Betroffene mitgemacht. Dafür möchten wir uns sehr bedanken!

Diese Studie ist sehr wichtig für uns alle, da es darum geht einen neuen offiziellen BID-Fragebogen für die Einschätzung des Schweregrades zu erstellen.

Hierfür braucht es mindestens 100 Teilnehmer (mehr wäre besser). Deshalb nochmal einen Aufruf an alle, die noch nicht mitgemacht haben: Macht mit! Der Fragebogen ist 100% anonym und jeder Teilnehmer kann seinen persönlichen Punktewert erfragen.

Ihr dürft den Ausgangstext von Prof. Dr. Kasten gerne an eure BID-Bekannten weiterleiten, die nicht oder nur selten im Forum sind und diesen Aufruf deshalb nicht gelesen haben.

Besten Dank für eure Mithilfe - die eigentlich eine Hilfe für uns alle ist.

Liebe Grüsse
wannabeCH

--------------------------------------------------------------------------------------
English Version of this mail in the lower part!

Liebe Leute,
Trotz Corona geht die Wissenschaft weiter. Wir lassen uns derzeit nicht durch das Virus beirren, drücken aber allen die Daumen, dass wir alle gesund bleiben.

Wie jedes Jahr, setzen wir auch in diesem Semester unsere Forschungen zu Body Integrity Dysphoria (BID, vormals Body Integrity Identity Disorder) fort.

Bislang haben wir zur Erfassung des Schweregrades von BID den 2013 von Mona Fischer entwickelten Fragebogen benutzt. Dieser Test ist veraltet und fragt im Wesentlichen nur nach Amputationen. Es wurde daher ein neues Testverfahren entwickelt. Um die Grenzwerte zwischen unterschiedlichen Schweregraden von BID festlegen zu können, brauchen wir nun mindestens 100 Teilnehmer, die den Test ausfüllen. Das dauert ca. 10 min. Das Gute ist: Man gibt vorher ein Pseudonym ein und kann bei der Autorin, die diese neue Version entwickelt hat, dann das individuelle Ergebnis erfragen: m.garbos@web.de

Der Link zum Ausfüllen des Tests ist:

https://ww2.unipark.de/uc/mg-20021202/f6831

Tschüß

e r i c h k a s t e n
--------------------------------------------------------------------------------------
E N G L I S H:

Dear people,
like every year, we continue our research on Body Integrity Dysphoria (BID, formerly Body Integrity Identity Disorder) this semester.

So far we have used the questionnaire developed by Mona Fischer in 2013 to measure the severity of BID. This test is out of date and essentially only asks about amputations. A new test was therefore developed. In order to be able to set the limit values between different degrees of severity of BID, we now need at least 100 participants to fill out the test. This will take you about 10 minutes.

The good thing is: You have to enter a pseudonym beforehand and then you can ask the author who developed this new version for your individual result: m.garbos@web.de

The link to fill out the test is:

https://ww2.unipark.de/uc/mg-20021202/f6831/

The first page is in German. You can switch to the English version with with small button in the right upper corner. There you can read "DEUTSCH", by clicking on the arrow you can chose ENGLISH.

Have a good day


e r i c

Prof. Dr. Erich Kasten
Neurowissenschaften
Medical School Hamburg
Am Kaiserkai 1
20457 H A M B U R G
EriKasten@aol.com
www.erich-kasten.de

Psychologische Praxis:
Am Krautacker 25
Tel.: 04502 5675
23570 TRAVEMÜNDE

Benutzeravatar
wannabeCH
Beiträge: 2117
Registriert: Mo 6. Dez 2010, 17:34

Re: BID - Test von Prof. Dr. Erich Kasten

Beitrag: # 23970Beitrag wannabeCH
Fr 24. Apr 2020, 22:47

Hallo liebe Forumsmitglieder

Hier ein Update bezüglich der Studie:

Bis jetzt haben 190 Teilnehmer mitgemacht!

Das ist sehr erfreulich - Ihr seid einfach super!
Vielen Dank an alle die mitgemacht haben (auch im Namen von Prof. Dr. Kasten und Frau Maria Garbos).

Ich werde hier weiterhin berichten, wenn es was neues zu der Studie gibt.

Liebe Grüsse
wannabeCH

Antworten