Rechtfertigungsnot

Antworten
Sarha90
Beiträge: 6
Registriert: Mo 6. Apr 2020, 19:36

Rechtfertigungsnot

Beitrag: # 23905Beitrag Sarha90
Di 7. Apr 2020, 06:53

Hallo zusammen,

vielleicht kennt ja jemand das folgende Problem und kann mir ein wenig helfen.
Ich habe in diesem Jahr schon 2 mal pretended (beides mal etwa 1,5 Wochen) und musste es jedes Mal aufgrund von unvorhergesehenen Ereignissen abbrechen. Mein Verlangen über einen längeren Zeitraum an Krücken zu gehen ist derzeit aber unheimlich groß. Ständig denke Ich daran, mich wieder auf meine "Lieblinge" zu stützen. Dass vermutlich dieses Semester keine Präsenzveranstaltungen sind, kommt mir durchaus zu gute. ABER: Was zur Hölle soll Ich denn bitte sagen, warum Ich zum dritten Mal in drei Monaten etwas am selben Fuß habe. Ein paar Tipps für Erklärungen wären echt lieb. Mein Drang zu pretenden macht ihr sehr zu schaffen.

Viele Grüße und Danke im Voraus

Elfin
Beiträge: 69
Registriert: Do 28. Nov 2019, 18:29

Re: Rechtfertigungsnot

Beitrag: # 23906Beitrag Elfin
Di 7. Apr 2020, 09:11

Huhu,

leider hast Du nicht geschrieben, was Du bisher als Grund angegeben hast. Aber
1. glaube ich nicht, daß die Leute auf die Seite achten. Die meisten sind doch recht oberflächlich und
2. vielleicht war es einfach nicht ausgeheilt und Du hast zu früh belastet.
3. Es könnte chronisch geworden sein und mal mehr mal weniger schlimm sein, so daß Du ab und an Krücken brauchst.

Meine Gedanken dazu. Bleib' gesund und munter und LG,
K.
- What if I fall?!
- What if you fly?!

Kobold
Beiträge: 25
Registriert: Do 23. Jan 2020, 22:25

Re: Rechtfertigungsnot

Beitrag: # 23908Beitrag Kobold
Di 7. Apr 2020, 18:28

Hey Sara,

Ja ich würde da auf chronische Entzündung oder ähnliches plädieren. Vieleicht vorher was realistisches googeln?
Bleib gesund.

Mfg Kobold
Madness till Wonderland

Sarha90
Beiträge: 6
Registriert: Mo 6. Apr 2020, 19:36

Re: Rechtfertigungsnot

Beitrag: # 23909Beitrag Sarha90
Di 7. Apr 2020, 18:32

Kobold hat geschrieben:
Di 7. Apr 2020, 18:28
Hey Sara,

Ja ich würde da auf chronische Entzündung oder ähnliches plädieren. Vieleicht vorher was realistisches googeln?
Bleib gesund.

Mfg Kobold
Coole Idee, danke! Denkst du an eine bestimmte Krankheit?

Sarha90
Beiträge: 6
Registriert: Mo 6. Apr 2020, 19:36

Re: Rechtfertigungsnot

Beitrag: # 23910Beitrag Sarha90
Di 7. Apr 2020, 19:07

Elfin hat geschrieben:
Di 7. Apr 2020, 09:11
Huhu,

leider hast Du nicht geschrieben, was Du bisher als Grund angegeben hast. Aber
1. glaube ich nicht, daß die Leute auf die Seite achten. Die meisten sind doch recht oberflächlich und
2. vielleicht war es einfach nicht ausgeheilt und Du hast zu früh belastet.
3. Es könnte chronisch geworden sein und mal mehr mal weniger schlimm sein, so daß Du ab und an Krücken brauchst.

Meine Gedanken dazu. Bleib' gesund und munter und LG,
K.

Das war nur ein Bruch des Zehs (als bisheriger Grund)

Wannarak
Beiträge: 14
Registriert: Do 26. Nov 2015, 20:34

Re: Rechtfertigungsnot

Beitrag: # 23914Beitrag Wannarak
Do 9. Apr 2020, 09:14

Hai Sarah,

Ich würde auch auf eine chronische Krankheitsgeschichte gehen... Vor allem aber auch, weil die Krankenhäuser noch bis in die Sommermonate keine Zeit für eine grundlegende Diagnostik und vor allem Therapie haben.

Also viel Spaß weiterhin beim Pretenden.

LG Alex

Antworten