Guten Tag und Hallo

Antworten
Plubsch
Beiträge: 18
Registriert: So 29. Mär 2020, 07:11
Wohnort: Schwarzwald

Guten Tag und Hallo

Beitrag: # 23861Beitrag Plubsch
So 29. Mär 2020, 12:39

Sorry, bin Neu und mein Post ist leider in den Links gelandet. Da hab ich nicht aufgepasst.
Daher jetzt hier mein Anliegen im 'richtigen' Ordner ;)


Hallo zusammen,
ich hab mich jetzt ja endlich mal getraut ein Forum aufzusuchen, in dem es Menschen gibt, die komische Art und Weise teilen, wie ich mich selbst in meinem Körper betrachten mag.
Zunächst mal ne Kleinigkeit über mich, bevor ich mich gerne zu Fragen und Antworten bereit stellen mag.
Ich bin 45 Jahre alt, und wie schon erstaunlicher Weise gelesen, hab ich seit meiner frühen Jugend den nicht zu erschöpfenden Willen nicht komplett zu sein. Das heißt bei mir einfach das ich einen Beinstumpf haben will. Die Seite ist mir sogar recht egal. Mein Wunsch ist regelrecht eine Gehbehinderung bis ich irgendwann in allerfernster Zukunft ins Gras beißen muß.
Ich stehe voll im Berufsleben, sogar in der Medizinbranche. ICH weiß mehr als genau was mein Wunsch mit sich bringt.
Ja, unglücklich in meinem funktionierenden Körper bin ich. Ich mag auch ein definitiv nach außen sichtliches Makel haben. Ich will damit umgehen. Kein Mitleid oder unnötigen Support. Ich will einfach ich sein. Und wenn ein Bein weniger dazu gehört, dann soll das so sein.
Da ich mir sicher bin hier das wirklich richtige Forum gefunden zu haben, bitte ich Euch mal um eine kurze Stellungnahme.
Ich weiß das ich nicht ‚bekloppt‘ bin. Der Wunsch beschäftigt mich nunmehr seit gewiss 30 Jahren. Das macht mich persönlich seelisch ein großen Teil madig. Beziehungstechnisch bremst mich meine Veranlagung auch leider total aus…. Ich mag mich wirklich jetzt im Vorfeld ‚behindern‘ mit einer Amputation, glaub auch das dies im Nachhinein für eine Beziehung manches einfacher ausfallen lässt bevor man sein BID erklären muß.
Vor 4 Jahren hab ich sogar einen Rollstuhl via eBay erworben, das ich im nahen Ausland einbeinig tagelang pretenden gehen kann. Klar tut das abgebundene Bein weh; wird daher auch zwischenzeitlich gelöst (im Hotelzimmer) ; aber Phantomschmerzen sind gewiss auch nach einer Amputation da. Dafür nicht dieses abgebundene Bein als störendes Polster. Mein Bein stört mich halt. Alltäglich. Da nehm ich lieber das Fehlen mit Allen Konsequenzen hin. Und vor allem dann der so sehr gewünschte, eigene, Stumpf! Eigene Narbe! Eigentlich langes Bein, und dann ohne -

Klingt irgendwie krank; ich weiß das dem nicht so ist, dennoch werde ich nie ohne meinen Stumpf komplett sein. Noch gewöhnungsbedürftiger klingt es sogar, das ich in meinen Träumen so bin wie ich mir mich erwünsche. Leider werde ich dann morgens wieder wach. Daher spare ich schon längere Zeit Geld, auf das mein Wunschgefühl endlich Wirklichkeit wird.
Behinderung ist kein Spaß! Ich will auch keine neue Herausforderung (vllt doch irgendwie), aber ja: ich mag echt ein Krüppel sein! Für mich gibt es auch nicht die Frage ob es amputiert wird; nein wann endlich soweit ist. Das ist mein Begehren und wirklich sehnlichster Wunsch! Mega Schmerz wird immer sein, dennoch…. Irgendwo schon total daneben, aber unglücklich würde ich sonst immer sein.

Kommentare sind hoch erwünscht, sonst hätte ich mich niemals hier registriert. An der Forschung in Zürich nehme ich herzlich gerne teil! Bitte Link schicken! Ich weiß wie man aussagekräftige Forschung betreiben muß. Hoffentlich gibt’s dann auch eine gesundheitliche Lösung für uns.

Echt viel Text und verdammt viele Gedanken….aber das mußte jetzt einfach raus!

Liebe Grüße Euer neuer Plubsch (bleib lieber zunächst anonym)

PS: Ich suche keine Pretender mit denen man gemeinsam ‚herausfahren‘ kann. Leute zum Gedankenaustausch, Lösungsbereiter, genau Die suche ich in meiner Lage! Das ist wie gesagt seit 30 Jahren subakut. Will aber endlich meinen Frieden in meiner Sehnsucht
Plubsch -- Heimroller

Benutzeravatar
Michel
Beiträge: 86
Registriert: Do 4. Feb 2016, 21:55
Wohnort: Schaffhausen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Guten Tag und Hallo

Beitrag: # 23867Beitrag Michel
So 29. Mär 2020, 15:55

Salut Plubsch

Herzlich willkommen bei uns.

Kleiner Tipp: Wenn Du Dich für den internen Bereich registrierst, hast Du Zugang zu vielen Gleichgesinnten und einer Menge Informationen. Da findest Du auch den Aufruf für die Studie in Zürich.

Lies mal hier:
viewtopic.php?f=12&t=8

Liebe Grüsse:
Michi
Laufen wird überbewertet.

Plubsch
Beiträge: 18
Registriert: So 29. Mär 2020, 07:11
Wohnort: Schwarzwald

Re: Guten Tag und Hallo

Beitrag: # 23868Beitrag Plubsch
So 29. Mär 2020, 16:44

Danke Michi
Plubsch -- Heimroller

Antworten