Vorstellung

Antworten
Alexandra 82
Beiträge: 1
Registriert: Sa 25. Aug 2018, 09:26

Vorstellung

Beitrag: # 22840Beitrag Alexandra 82
So 8. Sep 2019, 12:26

Hallo ich heiße Alexandra bin 37 Jahren.
Heute weiß ich das ich schon seit meiner Jugend an biid leide. Ich hätte gerne beide Arme über den Ellbogen amputiert. Es ist wirklich so das ich sie als fremd und nicht zu mir gehörig empfinde. Hoffe das ich mich vielleicht mit Gleichgesinnten austauschen kann.

Lg Alexandra

miap28
Beiträge: 33
Registriert: Fr 22. Mär 2013, 20:36
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitrag: # 22841Beitrag miap28
So 8. Sep 2019, 13:28

Moin Alexandra,

Willkommen im Forum. Ich gehöre zur Abteilung einseitig handlos😊 melde dich an uns lese dich in Ruhe durch. Du kannst dich jederzeit gerne melden, ich bin zu einem Austausch bereit.

Gruß miap

mario
Beiträge: 58
Registriert: Mo 26. Mär 2012, 20:32

Re: Vorstellung

Beitrag: # 22870Beitrag mario
Sa 14. Sep 2019, 22:05

ich mag meine beine nicht. aber ohne arme, wäre schlimm für mich. vieleicht kommen wir da zusammen... :)

blondi
Beiträge: 68
Registriert: Mi 6. Jun 2018, 08:28

Re: Vorstellung

Beitrag: # 22899Beitrag blondi
Sa 21. Sep 2019, 16:43

Hallo Alexandra,
wie Mario schon sagt, ist Dein Verlangen sehr heftig.
Hast Du denn einen Plan für die Zeit danach.
Willst Du Dich hilflos füttern usw. machen lassen, oder willst Du mit modernen Prothesen weitgehend selbständig sein?

viele grüße
Blondi

Benutzeravatar
ROK
Beiträge: 12
Registriert: Mi 11. Sep 2019, 07:42
Wohnort: Nähe von Düsseldorf

Re: Vorstellung

Beitrag: # 22953Beitrag ROK
Mi 9. Okt 2019, 06:48

Hi Alexandra,

Dein Verlangen ist in der Tat heftig, ich kann es aber nachvollziehen. Fremdkörper ist halt Fremdkörper.
Hast Du denn schon mal für längere Zeit auf die Arme verzichtet, also z.B. die Füße benutzt? Oder möchtest Du komplett auf Hilfe angeweisen sein?

Grüße

ROK

Sommervogel106.de
Beiträge: 11
Registriert: Fr 1. Nov 2019, 17:51
Wohnort: NRW

Re: Vorstellung

Beitrag: # 23143Beitrag Sommervogel106.de
So 10. Nov 2019, 17:32

Hallo, Alexandra, wie wäre es mit Krukenberg-Greifzangen an beiden Armen. Dies ist ein Amputationstechnik aus dem 1.Weltkrieg. Elle und Speiche werden dabei so getrennt, das eine natürliche Greifzange entsteht, so wäre dein Wunsch erfüllt, und du könntest noch vieles selbst machen. Ich hatte einen Onkel der im 2.Weltkrieg beide Hände verloren hatte ,er hatte auch Krukenbergzangen, die habe ich als kleiner Junge immer interessiert betrachtet, ich durfte sie auch anfassen. Inder 3. Welt wird diese OP heut noch oft durchgeführt,weil für Prothesen oft das Geld fehlt. In Industrieländern aber meist nur bei blinden Ohnhändern ,oder auf Wunsch des beidseitig Handamputierten.Antwort mal, was du davon hälst...

dd8pz
Beiträge: 41
Registriert: Do 29. Aug 2019, 17:20
Wohnort: Ostwestfalen-Lippe

Re: Vorstellung

Beitrag: # 23145Beitrag dd8pz
So 10. Nov 2019, 18:41

Hallo Alexandra 82,
Ich denke du willst DAE Amputation. Da hast du aber keine Ellenbogen, die dich bei vielen Dingen des Lebens Helfen können.
Aber dafür hast du immer noch deine Füsse.
Also: Völlig Hilfslos ist man mit so einer Behinderung nicht.
Man muss nur einiges neu lernen, so wie es aber bei vielen neuen Behinderungen so ist.
Eben: Übung macht der Meister.
--
Gruß Jochen

Antworten