Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ
* BIID-DACH-Chat - Flash IRC

Foren-Übersicht » öffentliche Foren » öffentliches Gespräch über BIID




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Beitrag Verfasst: Mo 11. Jun 2018, 21:06 
Offline

Registriert: Sa 9. Jun 2018, 22:04
Beiträge: 1
Hi , ich bin 22 Jahre und komme aus Berlin

Schon seit Jahren häge ich den Wunsch , Querschnitts gelehmt zu sein ...
Doch mit wem soll ich darüber reden - mich selber macht es total fertig , es ist eine Mischung aus schönen Vorstellungen , doch auch Verzweiflung, da es wahrscheinlich nie realität wird !

Ich habe in letzter Zeit das dringende Bedürfnis, darüber zu reden , doch alle Therapeuten, die ich befragt habe , kannten den Begriff „BIID“ noch nicht einmal...

Doch mit Freunden und Familie habe ich Angst darüber zu reden , da ich denke , das sie negativ darüber denken würden - wahrscheinlich aus Angst , ich könnte mir was antun...

Ich würde mir so gerne einen Rollstuhl kaufen , aber ich bin hin und her gerissen mit meinen Gefühlen zurzeit ...


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Di 12. Jun 2018, 13:36 
Offline

Registriert: Fr 24. Nov 2017, 13:01
Beiträge: 14
Gruess Dich!
Ich denke da gilt es viele kleine Schritte in verschiedene richtige Richtungen zu machen:

Was das reden mit Therapeuten betrifft – hast Du tatsaechlich schon so viele dazu gefragt? Hut ab! Das wuerde ich mich nicht trauen! Aber dass die alle das nicht kennen – logisch! Ist ja auch ein Nischenthema. Aber gute Therapeuten sind erstmal auch einfach neugierige Menschen. Sonst kann man es in dem Beruf zu nix bringen. Die sinnige Frage an einen gewuenschten Therapeuten ist nicht: “Kennen Sie BIID?”. Die Frage sollte sein: “Ich koennte mir vorstellen dass ich BIID habe. Haetten Sie Lust sich damit zu befassen …”.

Aber, ja – reden hilft und Freunde und Familie sind vermutlich nicht der erste sinnvolle Ansprechpartner. Therapeuten, Seelsorger, Mitbetroffene, die man im Internet aufgabelt – anfangs ist es sicher sinnvoll sich mit Leuten auszutauschen, die Distanz zu einem selbst haben.

Den Wunsch nach dem Rollstuhlerlebnis – auch da wuerde ich versuchen stueckchenweise voranzukommen. Internetplattformen ermoeglichen einem Leute kennen zu lernen die vielleicht einen Rollstuhl haben und wo man mal ein Wochenende Probefahren kann. Aber falls Du alleine wohnst kann man sich auch einfach einen gebracht kaufen und Freunden, Bekannten und Familie was von Hueftprellung oder so erzaehlen. Man denkt immer das BIID einem auf der Stirn geschrieben stuende. Menschen sind einfach leidlich gutglaeubig.

Was noch … versuche das etwas zu relativieren. Nur weil Dein Hirn einen Querschnitt richtig finded heist das ja nicht, dass Du den unbedingt haben must. Wir fallen leicht in ein Schema wo wir meinen “Ich habe BIID (selbstdiagnostiziert – das muss also stimmen). Ich muss diese Behinderung haben!”.
Tatsaechlich ist die Wirklichkeit dieser Erkrankung ja erheblich vielschichtiger. “Ich habe vielleicht BIID. Ich komme mit meinem Körperbild nicht klar. Nun muss ich gucken was es an vielen Möglichkeiten gibt mit dieser Erkrankung umzugehen. Vielleicht brauche ich irgendwann in der Zukunft mal eine Operation aber bis dahin gibt es allerlei Moeglichkeiten ein leidlich passables Leben in einem gesunden Koerper zu fuehren.”

Dann schreibst Du dass Du verzweifelt bist, weil das wohl nie Realitaet wird. Das ist denke ich nix worueber sich zu graemen lohnt. Wenn nichts dazwischen kommt magst Du 90 oder 100 werden. Das sind noch rund 70 Jahre. Vor 70 Jahren war Homosexualitaet kriminell, Krebs immer toedlich und alle waren noch ganz aufgeregt ueber diese tollen, neumodischen Antibiotika. Medizin, medizinische Ethik, Moral veraendert sich so rasend schnell – weiss der Geier wo das auch nur in 30 Jahren ist. Vielleicht kannst Du Dir in 25 Jahren das Rueckenmark auf Krankenschein durchschnippeln lassen. Vielleicht kann man in 25 Jahren BIID total banal heilen.

Alles Gute damit!
Ist schon eine bloede Chause aber es laesst sich allerlei machen, um damit umzugehen.
Tilman


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Di 12. Jun 2018, 14:27 
Offline

Registriert: Mi 6. Jun 2018, 08:28
Beiträge: 10
HI,
das hast du aber wunderbar geschrieben
Gruß
Blondi


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 00:11 
Offline

Registriert: Sa 12. Mär 2011, 20:11
Beiträge: 33
Hey Josi123, ich wohne in Berlin und bin auch QS-BIIDler. Wenn du Lust hast, können wir mal chatten oder uns auf nen Kaffee treffen. Ab und zu finden auch BIID-Treffen in Berlin statt, da kannst du auch gerne mal dazukommen, auch ohne Rolli.

Viele Grüße, und Kopf hoch!


Nach oben 
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » öffentliche Foren » öffentliches Gespräch über BIID


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de