AKte 2019 SAT 1

Chris30
Beiträge: 2
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 18:24
Wohnort: Niedersachsen

Re: AKte 2019 SAT 1

Beitrag: # 23183Beitrag Chris30
Sa 16. Nov 2019, 09:23

Bei mir hat der Beitrag zunächst einige Fragezeichen hinterlassen… insbesondere hinsichtlich der Frage, ob BID-Betroffene nun besser von der „Allgemeinheit“ verstanden werden. Letztlich stellt sich im konkreten Fall diese Frage aber zunächst nicht. Hier geht es meines Erachtens konkret um die beiden BID-Betroffenen, die den bewundernswerten Mut aufgebracht haben, sich filmen zu lassen. Wenn die beiden mit dem Bericht einverstanden sind, ist alles in Ordnung.

Ich rate aber generell dazu, geschilderte Eindrücke hier im Forum nicht als „naiv“ zu klassifizieren. Vielmehr erscheint es mir notwendig zu sein, jeden geäußerten Gedanken als wichtigen Beitrag zur schrittweisen Aufarbeitung von BID-Problematiken wahrzunehmen. Denn die Analyse, wie man die gefühlte Kluft zwischen den BID-Betroffenen und der „Allgemeinheit“ verringern kann, muss weitergehen. Hierbei sind für mich besonders auch Überlegungen wertvoll, die von nicht unmittelbar BID-Betroffenen entwickelt werden, weil durch den Blick aus einer anderen Flughöhe (wie im vorliegenden Fall durch die „Angehörige“ Sommer2018) sehr hilfreiche Eindrücke beschrieben werden können, die dann wieder als Basis für weitere Analysen herangezogen werden können.

Beste Grüße
Christian

dd8pz
Beiträge: 41
Registriert: Do 29. Aug 2019, 17:20
Wohnort: Ostwestfalen-Lippe

Re: AKte 2019 SAT 1

Beitrag: # 23184Beitrag dd8pz
Sa 16. Nov 2019, 12:44

Hallo,
Leider konnte ich, wegen den scheiß DRM, erst heute den Beitrag aus Mediatheke von SAT1 sehen. Leider musste ich dafür erst etwas an mein System herumbasteln bevor ich das Video abspielen konnte. Aber das tut nicht zur Sache.
Jetzt zum Inhalt:
Leider hat der Beitrag nicht anehrend den Druck und Leid eine BID-Betroffenen rüber gebracht. Aber was kann man von ein Profit-Orientierter Fernsehsender bzw. Produktionsfirma auch erwarten.
--
Gruß Jochen

Benutzeravatar
Michel
Beiträge: 78
Registriert: Do 4. Feb 2016, 21:55
Wohnort: Schaffhausen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: AKte 2019 SAT 1

Beitrag: # 23185Beitrag Michel
Sa 16. Nov 2019, 16:13

Salut zusammen

Der Beitrag ist doch, mal abgesehen vom Abspann, sehr gelungen - und dass unfreiwillig handicapierte gerne wieder "normal" wären, kann ich auch verstehen. BID kann auf diese Art der Allgemeinheit näher gebracht werden und das geschieht auf eine verständliche Art und Weise. Neben Anna und Justin wird auch der Mutter von Justin Raum gegeben sich zu äussern, das finde ich sehr angenehm.

Wir haben noch viel Arbeit vor uns, wenn es um die gesellschaftliche Akzeptanz von BID geht. Das kann nur geschehen, wenn wir uns öffnen und auch bereit sind, Aufklärungsarbeit zu leisten. Wenn man dann auch noch weiss wie Journis arbeiten, gehört den Akteuren grossen Respekt gezollt. Medienleute neigen dazu, Informationen auszuschlachten. Erhalten sie nur richtige Informationen ist das Risiko kleiner, dass eine Dokumentation - in diesem Fall der BID Beitrag - nicht ins Negative kippt.

Alle hier sollen für sich einmal überlegen, warum sie in diesem Forum angemeldet sind und ob sie auch bereit wären, einen Beitrag zur Aufklärung zu leisten. Nur im Forum jammern hilft niemandem. Gespräche über BID zu führen sind zwar anspruchsvoll, aber nötig um beim Gegenüber anzukommen und im besten Fall Akzeptanz zu schaffen. Es stellt sich schnell heraus ob die Offenheit und Toleranz wirklich so gross ist, wie alle behaupten.

Danke Anna und Justin, dass Ihr bereit wart, für uns alle eine Lanze zu brechen. Ich bin stolz auf Euch!

Liebe Grüsse:
Michi
Laufen wird überbewertet.

Benutzeravatar
Michel
Beiträge: 78
Registriert: Do 4. Feb 2016, 21:55
Wohnort: Schaffhausen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: AKte 2019 SAT 1

Beitrag: # 23379Beitrag Michel
Do 19. Dez 2019, 10:16

Der Beitrag ist bei Sat 1 nicht mehr verfügbar, dafür auf Youtube:
https://www.youtube.com/watch?v=iKEMeAX1xO0&t=112s
Laufen wird überbewertet.

Sharon
Beiträge: 20
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 14:34
Wohnort: Bawü

Re: AKte 2019 SAT 1

Beitrag: # 23402Beitrag Sharon
Di 31. Dez 2019, 03:52

Unmenschlicher Leidensdruck.Passender hätte man es nicht beschreiben können.Viele psychische Erkrankung lassen sich teilweise mehr oder weniger mit Psychopharmaka behandeln, wobei dies eher mehr nur ein Betäubung des Gehirns und der Neurotransmitter ist.Ich empfinde sogar das es den Druck eher mehr verstärkt,und die Sedierung schon gar nicht mehr richtig wahr genommen wird.

Benutzeravatar
Michel
Beiträge: 78
Registriert: Do 4. Feb 2016, 21:55
Wohnort: Schaffhausen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: AKte 2019 SAT 1

Beitrag: # 23420Beitrag Michel
Mo 6. Jan 2020, 19:54

Salut zusammen

Für die Leuts, die auf Instagram aktiv sind, ein Link von Anna.
Sie war zusammen mit Justin in der Fernsehdoku zu sehen:
https://www.instagram.com/annatherdimension/

Liebe Grüsse:
Michi
Laufen wird überbewertet.

Antworten