Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ
* BIID-DACH-Chat - Flash IRC

Foren-Übersicht » öffentliche Foren » Links




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Abkürzungen und ihre Bedeutung
 Beitrag Verfasst: Mi 15. Dez 2010, 10:28 
Offline

Registriert: So 5. Dez 2010, 19:20
Beiträge: 12
Da im Forum immer wieder Fragen nach der Bedeutung einer (behindertenbezogenen) Abkürzung auftauchen, habe ich hier mal ein paar der gebräuchlichsten Abkürzungen zusammengestellt - vielleicht kann einer der Admins den dafür geeignetsten Platz im Forum finden und gegebenfalls diesen Post dorthin verschieben.
Ich fange mal an bei den

Beinamputationen

AK kommt aus dem Englischen und heisst ABOVE KNEE = oberhalb (des/der) Knie

SAK - single above knee - einseitig oberschenkelamputiert

RAK - right above knee - rechts oberschenkelamputiert

LAK - left above knee - links oberschenkelamputiert

DAK - double above knee - doppelt oberschenkelamputiert



SBK - single below knee - einseitig Unterschenkel

RBK - right below knee - rechts Unterschenkel

LBK - left below knee - links Unterschenkel

DBK - double below knee - doppelt Unterschenkel



SHD - single hip disarticulation - einseitig hüftexartikuliert

RHD - right hip disarticulation - rechts hüftexartikuliert

LHD - left hip disarticulation - links hüftexartikuliert

DHD - double hip disarticulation - doppelt hüftexartikuliert

Armamputationen

SAE - single above elbow - einseitig Oberarm

RAE - right above elbow - rechts Oberarm

LAE - left above elbow - links Oberarm

DAE - double above elbow - doppelt Oberarm



SBE - single below elbow - einseitig Unterarm

RBE - right below elbow - rechts Unterarm

LBE - left below elbow - links Unterarm

DBE - double below elbow - doppelt Unterarm



SSD - single shoulder disarticulation - einseitig schulterexartikuliert

RSD - right shoulder disarticulation - rechts schulterexartikuliert

LSD - left shoulder disarticulation - links schulterexartikuliert

DSD - double shoulder disarticulation - doppelt schulterexartikuliert


Querschnittlähmung (Abkürzung QS oder klein qs)

Parallel zur Wirbelsäule verläuft das Rückenmark. Das Rückenmark besteht aus einer Art Röhre, die mit Flüssigkeit gefüllt ist. Vom Rückenmark gehen quergestreifte Nervenbahnen aus.
Einzelne Wirbelkörper können Druck auf das Rückenmark ausüben. Splitter von zerbrochenen Wirbelkörpern können das Rückenmark beschädigen.
Das Rückenmark überträgt Informationen über das Lageempfinden, Kältempfinden und Druckempfindung. Außerdem leitet es die Befehle zur willkürlichen und unwillkürlichen Bewegung einzelner Glieder aus dem Gehirn weiter.
Wird das Rückenmark ganz oder teilweise unterbrochen, kann es die oben aufgeführten Aufgaben nicht mehr übernehmen. Es kommt zu einem Ausfall des Empfindens von Wärme, Kälte und Berührung. Es können keine willkürlichen Bewegungen mehr ausgeführt werden. Reflexe fehlen und die Kontrolle über die Blase und den Mastdarm besteht nicht mehr. Der Grad der Ausfälle ist abhängig vom Umfang der Schädigung des Rückenmarks.
Unterschieden wird zwischen: Paraplegie (Ausfälle unterhalb der Brust (bis Th2), Tetraplegie (Ausfälle unter-und oberhalb der Brust), Para-Tetraparesen (Ausfälle, die nur teilweise vorliegen)
Querschnittlähmungen werden nach ihrer eingetretenen Höhe angegeben. Sie richtet sich nicht nach dem betroffenen Abschnitt der Wirbelsäule, sondern dem Ort der Wirkung der Schädigung des Rückenmarks.
Eine Querschnittlähmung wird z.B. als TH4 bezeichnet, d.h. die Verletzungshöhe liegt im Bereich der Thorakalwirbelsäule also Brustwirbelsäule in Höhe des 4. Wirbelkörpers.

Ein Schaubild zur Verdeutlichung findet ihr hier:


Dateianhänge:
Wirbelsaeule.JPG
Wirbelsaeule.JPG [ 55.13 KiB | 14494-mal betrachtet ]

_________________
Mein Link
Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abkürzungen und ihre Bedeutung
 Beitrag Verfasst: Mi 15. Dez 2010, 22:47 
 
Ergänzung:

BIID = Body Integrity Identity Disorder = Körper-Integritäts-Identitätsstörung
AID = Amputee Identity Disorder = ältere Bezeichnung, Amputierten-Identitäts-Störung (d.h. jemand hat die innere Identität einer amputierten Person, ist das aber nicht körperlich)

GID = Gender Identity Disorder (Geschlechts-Identitäts-Störung): ungefähr Transsexualität, Transidentität (neuere Bezeichnung)

Wannabe = jemand mit BIID (wörtlich: ein "Will-sein", und zwar "behindert")

Pretenden = "so tun als ob" = sich so zeigen und bewegen, als ob man die gewünschte Körperform/-funktion schon hätte (z.B. Rollstuhlfahren, an Krücken gehen, ein Bein hochbinden, Augen verbinden, undurchsichtige Kontaktlinsen tragen, ...)

Admirer = Mensch, der Menschen mit Behinderungen besonders attraktiv findet und bewundert
Devotee = dasselbe
Amelo = Amelotatist = dasselbe

Exartikuliert = im Gelenk amputiert (z.B. im Schulter- oder Hüftgelenk entfernt) (englisch: disarticulation)

AB = able bodied = nichtbehindert

Quad = quadruple amputee (vierfach amputiert) oder Quadriplegic = Tetraplegiker = Querschnittgelähmter, bei dem auch die Hände oder Arme betroffen sind

Para = Paraplegic, Paraplegiker = Querschnittgelähmter, bei dem die Hände und Arme nicht betroffen sind

Inko = Inkontinenz = keine Kontrolle über Ausscheidungen (Schließmuskel)

Rolli = Rollstuhl (E-Rolli = Rollstuhl mit Elektromotor)

C-Leg = Beinprothese mit computergesteuertem (Knie-)Gelenk

Prothese = Ersatzglied, wie künstlicher Arm, künstliches Bein

Orthese = außen getragene Schiene (oft mit Gelenken) zur Stabilisierung, Entlastung und Bewegungseinschränkung von Gliedmaßen und Gelenken)

Woelfin = Kämpferin für Toleranz und Menschlichkeit, großes Vorbild, großes Herz


Nach oben 
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abkürzungen und ihre Bedeutung
 Beitrag Verfasst: Do 16. Dez 2010, 09:52 
Offline

Registriert: So 5. Dez 2010, 19:20
Beiträge: 12
@Phil
:oops: dankeschön :oops: , aber jetzt wieder Political Correctness *lächel

Woelfin = Nicht-BIIDbetroffene, aber SAE / RAE

_________________
Mein Link


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abkürzungen und ihre Bedeutung
 Beitrag Verfasst: Di 28. Dez 2010, 17:52 
 
Woelfin = bewunderswerte unfreiwillige RAE die sich trotzdem mit uns bekloppte Biidler abgibt und uns dankenswerter Weise entsprechende Plattformen schafft!!
Vielen Dank dafür Woelfin!!!


Nach oben 
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abkürzungen und ihre Bedeutung
 Beitrag Verfasst: So 9. Jan 2011, 20:38 
Offline

Registriert: So 5. Dez 2010, 19:20
Beiträge: 12
Kennt ihr eigentlich alle diesen Beitrag?
http://www.polylog.tv/videothek/videocast/10542/

_________________
Mein Link


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abkürzungen und ihre Bedeutung
 Beitrag Verfasst: Mo 10. Jan 2011, 16:42 
 
Woelfin hat geschrieben:
Kennt ihr eigentlich alle diesen Beitrag?
http://www.polylog.tv/videothek/videocast/10542/

Danke für die Ergänzung; den Beitrag kenne ich. Zeigt, dass man in so kurzer Zeit und so einem Fernsehformat nicht erklären kann, worum es geht. Oder was meinst Du?
Liebe Grüße!


Nach oben 
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abkürzungen und ihre Bedeutung
 Beitrag Verfasst: Mo 10. Jan 2011, 23:21 
Offline

Registriert: So 19. Dez 2010, 21:17
Beiträge: 170
Wohnort: BBG (Salzlandkreis in Sachsen Anhalt)
So ein ähnlicher Beitrag kam 2009 oder 2010 von RTL bei Punkt 12


Nach oben 
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » öffentliche Foren » Links


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de